Mittwoch, 11. Juni 2014

Fred hört auch: Volbeat

Bei der Affenhitze hier eine coole Band: Volbeat

Die Metal-Band aus der dänischen Hauptstadt Kopenhagen hat bisher fünf Alben und zwei DVD's veröffentlicht.
Eine Mischung aus Metal, Blues, Punk, Country und Rock'n'Roll, so könnte man den Sound der Band beschreiben.
Zu den Gründungsmitgliedern gehören neben Poulsen noch Anders Kjølholm (Bass), Teddy Vang (Gitarre) und Jon Larsen (Schlagzeug). In dieser Besetzung nahm die Band ihr erstes, zehn Lieder umfassendes Demo auf, das ein Jahr später erschien. Vang verließ die Band und wurde durch Franz Gottschalk ersetzt. Mit ihm nahm die Band ihr zweites Demo Beat the Meat auf, das im August 2003 erschien. Die deutschen Magazine Metal Hammer und Heavy oder was? kürten Beat the Meat zum „Demo des Monats“.


Sänger Michael Poulsen schreibt, abgesehen von den Coverversionen, sämtliche Texte der Band. Diese sind größtenteils von den Fünfziger Jahren inspiriert. Andere Texte sind teilweise autobiographisch oder einfache Liebesgeschichten.
Typisch für Volbeat sind Fortsetzungsgeschichten, die sich über mehrere Alben erstrecken. Ihren Ursprung nahm dies mit den Liedern „Fire Song“ und „Danny & Lucy (11pm)“. Protagonisten sind der 28-jährige drogensüchtige Danny und seine 16-jährige Freundin Lucy. Beide flüchten zunächst vor Lucys Eltern und kommen dann bei einem Autounfall ums Leben. Auf dem zweiten Album wird die Geschichte mit „Mr & Mrs Ness“, Lucys Eltern, fortgesetzt. Lucys Mutter beging Selbstmord. Ihr Ehemann wird mit blutverschmierten Händen und der Tatwaffe in der Hand aufgefunden und verhaftet. Beim dritten Album geht es mit „Mary Ann’s Place“ weiter. Mr Ness besucht während eines Hafturlaubs die Gräber seiner Frau und seiner Tochter.

„Wir bekommen unheimlich viele E-Mails von Fans, die sagen, dass sie eigentlich gar nicht auf Metal stehen, aber unsere Melodien und meinen Gesang mögen. Oder von Die-Hard-Rockabilly-Freaks, die normalerweise nie was anderes als „ihre“ Bands hören, mit uns aber gut klarkommen, weil sie auf die Rock’n’Roll-Elemente in unserem Sound stehen.“
Michael Poulsen
 
 
  • 2005: The Strength / The Sound / The Songs 
  • 2007: Rock the Rebel / Metal the Devil
  • 2008: Guitar Gangsters & Cadillac Blood
  • 2010: Beyond Hell / Above Heaven
  • 2013: Outlaw Gentlemen & Shady Ladies                            

quelle: Wikipedia



Kommentar veröffentlichen