Samstag, 12. Juli 2014

Der kleine Festival Bericht

Aus der Sicht eines Fans




Sonnenschein und laute Musik zogen die unterschiedlichsten Menschen aus allen Richtungen auf die kleine Schanze in Bern, denn dort fand das 21. Anyone can Play Guitar Festival statt. 




Ein wunderschönes, Holzverziertes Pavillon diente als Bühne, im hintergrund die Kuppeln des Bundeshauses und ein strahlend blauer Himmel, für Getränke und Kulinarisches war gesorgt - Sound und Stimmung phänomenal, was will man mehr?

Neben Vonation, Tar Queen, The Lakeside Jerks, Tenter Hooks, The Deadly Storm, rockten auch Fred Olsen, welche ich auf Bern begleitete, die Bühne.


Auch wenn ich schon ein paar konzerte von Fred Olsen mitfeierte, gefiel mir dieses besonders gut.


Neben Fans der verschiedenen bands, erkundeten auch viele zufällige, Kleine, Grosse, neugierige und Musikfreudige das Gelände und alle zusammen feierten ein grosses Fest.



Das Team von Anyone can play Guitar war sehr freundlich und man fühlte sich gleich wohl und ein wenig wie Zu hause.
Es ist wirklich jedem zu empfehlen dieses Festival einmal zu besuchen, weitere Infos:

http://www.anyone-can-play-guitar.ch/


wer noch mehr über das festival lesen will:

http://www.ensuite.ch/harte-riffs-raclette-und-kraeuterzigaretten/





Bericht & Photos Nathalie










Kommentar veröffentlichen